Tai Chi ist eine alte, traditionelle Kampfkunst aus China. Sie gehört zu den sogenannten inneren Kampfkünsten und kann traditionell bewaffnet oder unbewaffnet ausgeübt werden.

Sabine Kugler, Kursleiterin für Qi gong und Tai Chi

Wie auch in der Chinesischen Medizin ist die Grundenergie des Tai Chi das Qi, welches geschmeidig fließen soll. Anhand von Beobachtungen der Natur und Zusammenspiel natürlicher Kräfte wurden verschiedene Tai Chi Formen gegründet.

Tai Chi wird langsam und in fließenden Bewegegungen ausgeführt. Nicht die physische Kraft entscheidet im Kampf, sondern das optimale, sorgfältige Nutzen des Qi und das aufmerksame, hellwache reagieren auf das Umfeld.  Anstatt auf bestimmte Angriffe des Gegners mit bestimmten Kontertechniken zu reagieren, soll der Körper spontan und natürlich reagieren und den Angriffen keinen Widerstand entgegensetzen, sondern stattdessen die Kraft des Gegners ausnutzen und gegen ihn selbst wenden. Beim Üben gibt es keine Kraft-, Schnelligkeits- oder Abhärtungsübungen.

Tai chi in der Etage 3

Sind Sie oft verspannt, müde, können schlecht schlafen und suchen einen Gegenpol zu Hektik und Stress? Sie brauchen sanfte Körperübungen, die Ihnen helfen, im Alltag neue Energie zu tanken und wieder Ihre Mitte zu finden? Tai Chi ist ein Weg zur Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Die Kombination in den einzelnen Übungen von Bewegung und Ruhe, sorgen für den Abbau von psychischen und körperlichen Spannungszuständen, stärken den Rücken, regen den Stoffwechsel an und stabilisieren das Herzkreislaufsystem. Wir beginnen mit ruhigen Übungen aus dem Seidenfaden Qigong und werden uns dann Stück für Stück die bewegten, spiralförmigen Tai Chi-Bilder erarbeiten. Ein Schwerpunkt des Kurses wird die Gewichtsverlagerung des Körpers, als auch die Koordinierung von Fuss/Arm sein. Die weiteren Inhalte sind Atem- und energetische Körperübungen zur Lockerung und Erwärmung, Meridianübungen, sowie einige Übungen mit dem Tai Chi Fächer. Ziel in diesem Kurs ist nicht das erlenen eines einzigen Stiles, sondern das Zusammenspiel von Yin und Yang, das Urprinzip des Tai chi’s zu verstehen und zu erleben. Der Kurs ist sowohl für Anfänger als auch Geübte geeignet. Bitte bequeme Kleidung, Socken oder leichte Sportschuhe mitbringen.

 

Die Kursleiterin

Das höchste Gut ist die Harmonie der Seele mit sich selbst“ (Seneca)

Schon vor vielen Jahren stellte sich Sabine Kugler die Frage, wie man im Hier und Jetzt trotz aller Anforderungen des Alltags gelassen, entspannt und gesund durch sein Leben geht. So hat sie vor 12 Jahren begonnen sich mit fernöstlichen Bewegungs- und Entspannungstechniken zu beschäftigen. Neben langjähriger Erfahrung im Yoga und der taoistischen Meditation hat sie ihren Weg im Ausüben von Qi gong und Tai Chi Chuan gefunden. 2011 begann sie ihre Ausbildung bei der DQGG in Berlin, mit dem Abschluss 2013 zur Kursleiterin und schließlich 2015 zur Qi gong Lehrerin. In ihren Kursen begleitet sie im Gruppen- als auch Einzelunterricht Menschen auf ihrem Weg zu mehr innerer Ruhe und Harmonie.

Sabine Kugler praktiziert und unterrichtet den Yang-Stil, Tai Chi Chuan, Wudang Tai Chi Chuan sowie Fächer Tai Chi (Waffenform)

„Ich freue mich über alle Interessierten jeder Altersstufe, um gemeinsam mit wachem Herzen den Atem ein, aus, tief, langsam, ruhig und friedlich fließen zu lassen, dabei Lächeln, loslassen, den gegenwärtigen Augenblick wahrnehmen und das Wunderbare genießen und mit Tai Chi zu beginnen!“

Ab April 2019. Donnerstags von 19:45 – 20:45 Uhr. Bitte nur mit vorheriger Anmeldung.

 

Kosten (à 60 Minuten):

Probestunde: 10 Euro     Einzelstunde: 15 Euro     5er Karte: 70 Euro     10er Karte: 120 Euro

 

Anmeldung und Anfragen:

Therapiezentrum Etage 3

Markus Aehle& Eva Schmitt GbR

Markus Aehle: 0173.5275597

Eva Schmitt: 0176.84560987

info@etage3-potsdam.de