Im Therapiezentrum Etage3 arbeiten Therapeuten und Fachleute mit unterschiedlichen Ausrichtungen, aber einer Gemeinsamkeit:

Den für Sie passenden Weg zu Wohlergehen und Gesundheit zu finden.


Sabine Tröbs

Heilpraktikerin – PRP-Therapie / Narbenbehandlung / Tangocoaching

Sabine Tröbs hat sich mit der PRP-Therapie auf die äußere Schönheit sowie auf orthopädische Behandlungen spezialisiert. Auch hier trägt die Behandlung auf mehreren Ebenen zur Ausgeglichenheit bei: Haarausfall und Unzufriedenheit mit seinem Aussehen wirken sich in der Regel sehr negativ auf die Gesundheit und das Privatleben aus – ganz zu schweigen von schmerzenden Narben und Gelenken!
Neben der Eigenbluttherapie hat Sabine Tröbs außerdem zahlreiche Fortbildungen besucht: Sie hat Homöopathische Fachkenntnisse, gibt Fußreflexzonenmassagen und hat die hohe Kunst der sehr entspannenden ganzheitlichen Massage erlernt.


Stephanie Krumnow

Psychotherapeutin, Einzel-, Familien- und Paartherapie, Shiatsu

Stephanie Krumnow ist Psychotherapeuten. Sie hat sich auf die systemische Psychotherapie spezialisiert und bietet Einzel-, Paar- sowie Familientherapien an. Spezialisiert hat sie sich auf Probleme im Umgang hinsichtlich der Geburt, der Stillzeit oder des Familienlebens. Neben der Psychotherapie arbeitet sie auch mit Shiatsu, um auf körperlicher Ebene Traumata zu lösen.

.

.

.

.


Heike Windhövel

Heilpraktikerin, Psychotherapeutin nach HAKOMI, Yoga-Lehrerin

Heike Windhövel arbeitet als Psychotherapeutin nach HAKOMI, Heilpraktikerin und Yoga-Lehrerin. Ihr Schwerpunkt ist die körperorientierte Therapie, die davon ausgeht, dass im Körper emotionale Informationen und Erfahrungen auch aus der frühen Kindheit und Schwangerschaft gespeichert sind und diese Einfluss haben auf unser Leben und unsere Handlungsmöglichkeiten. Die Erkennung und Bearbeitung dieser Muster und Glaubenssätze führt zu einer unmittelbaren Verbesserung der eigenen Situation.

.


Beate-Arnhild Gerhard

Heilpädagogin, Psychotherapeutin

Beate-Arnhild Gerhard begleitet Ihre Klientinnen und Klienten einfühlsam, verständnisvoll und ermutigend und fachlich kompetent in ihrem Prozess der „Ganzwerdung“ auf allen Ebenen. Meist stehen unbewusste emotionale “Altlasten“, die im Körper gespeichert sind, der Gesundung im Wege und blockieren den Entfaltungsprozess. Im gesicherten Rahmen gilt es, diese Blockaden aufzuspüren und aufzulösen.

Ausgangspunkt der gemeinsamen Reise ist immer das subjektive Befinden (nicht die Diagnose). Welche der bewährten und zuverlässigen Verfahren der Energetischen Psychologie, des EmotionsCodes, der modernen selbstorganisatorischen Hypnose, der Imaginativen Resonanz-Therapie (insbesondere zur Schmerzbewältigung) oder des wertorientierten systemischen Coachings praktiziert werden, ist immer von deren individueller Resonanz auf die Klientinnen und Klienten abhängig.

So eröffnet sich der Weg in ein wirklich selbstbestimmtes Sein.