3 Kommentare

Etage 3 – Therapie – Körperarbeit – Seminare

Etage 3 – steht für Therapie, Körperarbeit, Kurse ,Workshops und Seminare, aber auch für Konzerte und Tanzabende.

 

Kontakt:  email oder Tel.: 0331-585 28 61

Unser Gruppenraum kann für Veranstaltungen, Seminare und Workshops angemietet werden.

3 commenti su “Etage 3 – Therapie – Körperarbeit – Seminare

  1. Kommentar von Monika Newiger
    RUMI Konzert am 10.12.2016
    Die wunderschönen Verse des persischen Dichters Rumi in Klang gegossen – das weckt Neugier, denn wer hat sie nicht schon einmal gelesen? Die Musiker des RUMI – Projektes aus Belzig haben sich der Vertonung dieser Verse gewidmet und uns in der Vorweihnachtszeit ein fantastisches Konzerterlebnis beschert. In kleiner Runde, im gemütlichen Ambiente, ließen sie ihre teils unbekannten Instrumente erklingen und erschufen mit den warmen Stimmen und sanften Melodien eine spürbare Reise in mystische Sphären. Das Herz konnte auf Wanderschaft gehen….Auch war man eingeladen mit zu singen, zu summen oder zu tanzen.
    Für mich ein kostbarer Moment in der feierlichen Weihnachtszeit, der mich in das neue Jahr begleiten wird.

  2. Kommentar von Monika Newiger

    Abendton mit Julia Mones am 06.01.2017
    Es hat mir viel Freude gemacht in diesem lockeren Kreis von Frauen zu tönen, zu singen und meiner Stimme einmal mehr wieder Raum zu geben. Von Frau Mones angeleitet, haben wir spannende Neuigkeiten über Atem und Atemtechnik gehört und konnten einfache Übungen anschließen. Der Abend war eine Mischung aus Zuhören, selbst singen, zur Ruhe kommen und sich auf die anderen einlassen. Offenheit, Freude, Mut sich selbst zu zeigen und die freundliche Annahme durch die Mitsängerinnen ließen eine geborgene Stimmung entstehen, die durch die zugewandte und liebevolle Art von Frau Mones getragen war. Eine ganz besondere Abendveranstaltung, die ich bestimmt wieder besuchen werde.

    Monika Newiger

  3. Hallo Alice!

    Zunächst muss ich dir herzlich danken für einen tollen, inspirierten, entspannenden Abend – wie gesagt, du hast wirklich eine Begabung, den Menschen die Befangenheit zu nehmen und neue Erfahrungen anzubieten. Ich fühlte mich ganz frei, ganz neu selbst entdeckt und kraftvoll.

    Ich habe mal die Aufführungen in Edinburgh und London erwähnt, wo die Darsteller hundert freiwillige dortige Frauen ermutigt haben, nackt auf die Bühne aufzutreten um als Erstens zu tanzen, dann zusammen zu singen. Ich habe teilweise das Mitsingen geprobt und begleitet. Es war wunderbar – die allemeisten Teilnehmer waren Amateure, nie vorher Künstler, geschweige denn nackt vor anderen; die Aufführungen haben eine ganz neue Freiheit und Zuversicht in ihren Körpern hervorrufen lassen… Auf jedem Fall haben sie sich an deinen Ruf „Tanz dich frei“ angeschlossen!

    N.P.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.